Neuigkeiten aus Peru

Unsere neue voluntaria Anna ist seit Sommer in Peru und hat schon vieles erlebt. Wir freuen uns, dass es ihr in Nueva Cajamarca gefällt und sie uns vor Ort so fleißig unterstützt.

Hier ein Bericht von ihr mit den wichtigsten Neuigkeiten aus der Schule:

Liebe Freunde der Villa Milagrosa,

langsam nähert sich das Ende des Jahres und es ist, wie es sich für diese Jahreszeit gehört, sommerlich warm in Nueva Cajamarca. Das war Grund genug als Ziel für den Schulausflug den nahegelegenen Fluss Tioyacu zu wählen. Daher versammelten sich Mitte September die Schüler, Lehrer und einige Eltern frühmorgens an der Schule, um gemeinsam zu dem Fluss zu fahren. Dieser bietet nicht nur eine kleine Abkühlung an einem heißen Sommertag, sondern auch ringsum wunderschöne Natur.

Es wird weiter fleißig im Schulgarten gearbeitet. Immer wieder werden die Kinder in die Arbeit eingebunden und es finden sich regelmäßig hilfsbereite Eltern und Lehrer, die Felder umgraben, Unkraut jäten und Gemüse anpflanzen. Damit dieses schnell sprießt und heranwächst, wird ein hausgemachte Dünger verwendet. Dieser ist das Resultat des Komposts, welcher gehegt und gepflegt wird bis er den Pflanzen als Nährstoff dienen kann. Mitte Oktober fand an der Schule die vierte Erdbebenübung des Jahres statt. Da es in der Region hin und wieder zu Erdbeben kommt, kann man nicht vorbereitet genug sein. Deswegen ertönten zum Beginn der Mittagspause die Alarmsirenen an der Schule und alle Schüler verließen geordnet ihre Klassenzimmer, um sich an den sicheren Stellen auf dem Schulgelände aufzustellen. Aber natürlich sollen nicht nur die Schüler, sondern auch deren Eltern für den Fall eines Erdbebens vorbereitet sein. Daher wurde eine Woche später in Form einer Informationsveranstaltung auf die Gefahr hingewiesen und ein paar Tage danach eine Erdbebenübung mit den Eltern durchgeführt. Dabei wurde mit Unterstützung der Feuerwehr, des Zivilschutzes und der freiwilligen Hilfspolizei „Serenazgo“ geübt wie sich die Eltern verhalten sollen, wenn sie ihr Kinder im Falle eines Erdbebens von der Schule abholen wollen. Durch diese Übungen sollen die Schüler, Eltern und Lehrer lernen was im Ernstfall zu tun ist und dadurch die Möglichkeit haben sich selbst und andere vor Schäden zu bewahren. Wir freuen uns auf weitere spannende und fröhliche Monate in der Villa para todos. Vielen Dank für euer Interesse und die so wichtige Unterstützung.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s